Das Mainzer Psychoanalytische Institut (mpi) vereint unter seinem Dach zwei staatlich anerkannte Ausbildungsinstitute: zur psychoanalytischen und psychotherapeutischen Behandlung Erwachsener und zur psychoanalytischen und psychotherapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen.


Ausbildungsgänge

Das mpi ist ein staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut. Folgende Ausbildungsgänge sind möglich:

  • Ausbildung zum/zur Psychologischen PsychotherapeutIn mit der Fachkunde tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und analytische Psychotherapie
  • Ausbildung zum/zur Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn mit der Fachkunde tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und analytische Psychotherapie
  • Weiterbildung Analytische Psychotherapie für ÄrztInnen (Zusatzbezeichnung)
  • zweite Fachkunde "Analytische Psychotherapie" für approbierte Psychologische PsychotherapeutInnen

Grundlage der Aus- und Weiterbildung

Die Ausbildung am mpi findet auf der Grundlage der von Sigmund Freud begründeten Psychoanalyse und ihrer umfassenden Weiterentwicklungen (z. B. durch Melanie Klein, Wilfred R. Bion, Donald W. Winnicott, Peter Fonagy u.a.) statt. Um ein psychoanalytisch begründetes Therapieverfahren zu erlernen, bedarf es einer gründlichen praktischen und theoretischen Ausbildung. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung sind die theoretischen Seminare und die Durchführung eigener Behandlungen. Dabei fließen Ergebnisse der aktuellen Psychotherapieforschung ein. Ein weiterer Schwerpunkt ist die analytische Selbsterfahrung (Lehranalyse).

Bibliothek

AusbildungsteilnehmerInnen haben kostenfrei Zugang zur umfangreichen Bibliothek des mpi. Hier werden sowohl Klassiker der psychoanalytischen Literatur als auch aktuelle wissenschaftliche Zeitschriften und Bücher bereit gehalten.

GasthörerInnen

Wenn Sie an einer Veranstaltung des mpi teilnehmen möchten, ohne AusbildungsteilnehmerIn zu sein, ist dies nach Voranmeldung gern möglich (Gebühr: 25 Euro pro Doppelstunde).

Studierende können einzelne Veranstaltungen pro Semester auch kostenfrei besuchen. Bitte erkundigen Sie sich nach den jeweiligen Veranstaltungen.